Fotografieren heißt Sehen lernen (Andreas Feininger)

Oft hat man das Gefühl, außerirdische Wesen vor sich zu haben. Zumindest sehen viele Insekten aus der Nähe sehr fremdartig, dafür umso faszinierender aus. So zum Beispiel diese Mücke, die in großen Scharen im heimischen Garten unterwegs ist. Während ihre Kameraden um eine Linde geschwebt sind, hat dieses Exemplar mir die Gelegenheit gegeben, ihr mal ganz tief in die Augen zu sehen. Beide hier gezeigten Bilder sind frei Hand und mit Ringblitzadapter fotografiert worden.

Olympus E-510 | ZD 40-150mm + Raynox DCR-250 | 150 mm | f 8 | 1/180s | ISO 100 | Ringblitz Adapter | 16.04.2010

Das folgende Bild ist sicherlich nicht perfekt, die Ausrichtung ist nicht parallel. Daran kann man aber gut sehen, wie knapp der Schärfebereich ist. Ich möchte das Bild dennoch einstellen, da ich hoffe, dass mir jemand bei der Bestimmung behilflich sein kann.

Olympus E-510 | ZD 40-150mm + Raynox DCR-250 | 123 mm | f 8 | 1/180s | ISO 100 | Ringblitz Adapter | 16.04.2010

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.