Fotografieren heißt Sehen lernen (Andreas Feininger)

Eines der Gebäude, das das Stadtbild von Rom prägt, ist sicherlich die Basilica San Pietro, oder zu deutsch der Petersdom. Die mächtige, von Michelangelo entworfene Kuppel ist von Weitem zu sehen. Einer der schönsten Orte dafür ist nach meinen Erfahrungen die Brücke Ponte Umberto I., von der aus man hinter der Tiberbrücke Ponte Sant’ Angelo, die ihrerseits zur Engelsburg (im Bild rechts hinter den Büschen) führt, in die Via della Conciliazione sehen kann, die direkt zum Petersdom führt. Von diesem Motiv werde ich noch mehr Bilder in verschiedenen Lichtstimmungen zeigen.

Die Aufnahme hier besteht aus 5 Einzelaufnahmen (jeweils aus RAW in LR 4.4 entwickelt), die per Photomatix zu einem HDR verarbeitet wurden. Um die lange Belichtungszeit, die zu “weichen Wasser” führt, erreichen zu können wurde mit einem Graufilter gearbeitet.

Olympus OM-D E-M5 | Olympus 12-40mm | 40mm | f7.1 | ISO 200 | HDR aus 4 Bildern 13s-50s | 19.05.2014

Leave a Reply

Geben Sie vor dem Senden bitte den Anti-Spam-Kontrollcode ein, Ihr Kommentar wird durch den Admin freigeschalten.

*