Fotografieren heißt Sehen lernen (Andreas Feininger)

Das Haus der Geschichte Baden Württemberg an der Konrad-Adenauer-Strasse in Stuttgart, zwischen Staatsgalerie und Musikhochschule, ist einen Besuch wert. Neben der Dauerausstellung sind es vor allem die immer wieder wechselnden Ausstellungen über die Geschichte Baden Württembergs, die dazu verleiten, das Haus der Geschichte immer wieder zu besuchen. Nachdem die sehr interessante und gut gemachte Ausstellung über die RAF im Südwesten nun ihrerseits Geschichte ist, wird derzeit die Ausstellung „Fastnacht der Hölle – Der Erste Weltkrieg und die Sinne“ (4. April 2014 bis 1. März 2015) aufgebaut.

Aber nicht nur bei Tag und zu den Öffnungszeiten ist das Haus der Geschichte einen Besuch wert, sondern auch bei Nacht, wenn das Gebäude und Umgebung herrlich angeleuchtet sind. Das Foto ist mit HDR-Technik aus drei Belichtungen und dem großartigen Zuiko 12-40mm entstanden.

Olympus OM-D E-M5 | Zuiko 12-40mm | 12mm | f8.0 | 3 Belichtungen/HDR | ISO 200 | 07.03.2014

Leave a Reply

Geben Sie vor dem Senden bitte den Anti-Spam-Kontrollcode ein, Ihr Kommentar wird durch den Admin freigeschalten.

*