Fotografieren heißt Sehen lernen (Andreas Feininger)

Endlich – der Klassiker der Makrofotografie. Schon lange wollte ich einen Bläuling ablichten doch bislang hatte dies nie geklappt. Eigentlich war ich schon am Zusammenpacken meiner Ausrüstung, da die Sonne schon hinter dem Horizont verschwunden war, als ich diesen Kurzschwänzigen Bläuling (Cupido argiades) entdeckt habe.

 Olympus OM-D E-M5 | ZD 50mm | 50 mm | f2.2 | 1s | ISO 200 | 04.09.2012

Mit 25-30mm Flügelspannweite ist er der zweitkleinste unter Europas Bläulingen. Den Namen “Bläuling” tragen diese Schmetterlinge übrigens auf Grund der blauen Farbe der Flügeloberseite. In Deutschland steht der Kurzschwänzige Bläuling auf der Roten Liste und ist als stark gefährdet eingeordnet.  Olympus OM-D E-M5 | ZD 50mm | 50 mm | f4.5 | 1/5s | ISO 200 | 04.09.2012

 

Leave a Reply

Geben Sie vor dem Senden bitte den Anti-Spam-Kontrollcode ein, Ihr Kommentar wird durch den Admin freigeschalten.

*